Zertifizierungsprogramm für Umweltsicherheitstechnologie

Thermische Sanierung

Das Zertifizierungsprogramm für Umweltsicherheitstechnologie (ESTCP) des Verteidigungsministeriums (DOD) hat 2020 neue Projekte ausgewählt, die im Geschäftsjahr XNUMX beginnen sollen. Die jüngsten ESTCP-Projekte werden beschrieben hier

TRS Group, Inc. (TRS) arbeitet an drei der kürzlich angekündigten ESTCP-Projekte. Zwei der Projekte konzentrieren sich auf die Wärmebehandlung von Per- und Polyfluoralkylsubstanzen (PFAS). Das dritte Projekt konzentriert sich auf die PFAS-Wasseraufbereitung mit der PerfluorAd-Flockungstechnologie. 

  1. In-situ-Wärmebehandlung von PFAS in der Vadose-Zone 

Zielregulatorische PFAS-Bodenkonzentrationen können erreicht werden  durch Erhitzen der Böden auf 400 ° C. Dieses ESTCP-Projekt konzentriert sich auf Anwendung der Wärmeleitungsheizung (TCH) in situ for PFAS-Entfernung aus Vadosezonenböden.  

  1. Ex-situ-Wärmebehandlung von PFAS  

Deponien akzeptieren derzeit keine Hunderttausende  von Kubikmetern PFAS wirkten sich auf Abfälle in den Vereinigten Staaten aus  Zustände. Dieses ESTCP-Projekt konzentriert sich auf die Anwendung von TCH ex situ in PFAS betroffene Bodenvorräte.  

  1. Nachhaltige Reinigung von Brandbekämpfungssystemen und Spülen  

Behandlung mit PerfluorAd  

Dieses ESTCP-Projekt konzentriert sich auf die Entfernung von PFAS von Feuerwehrfahrzeugen mit PerfluorAd spülen, ein System, das eine PFAS-Flocke für die anschließende Filtration erzeugt. PerfluorAd

Benötigen Sie eine Schätzung

Benötigen Sie eine Schätzung?

Kontaktieren Sie uns noch heute