Sean Fournier: Außendienstleiter

Sean Fournier

Sean Fournier setzte sich nach einem anstrengenden Tag auf einem Projektstandort im Norden Kanadas zusammen, um sich zu entspannen und mit TRS zu sprechen. Er dachte darüber nach, wie er auf dem Gebiet der Umweltsanierung gelandet ist (Tipp: Die Arbeit hat ihn gefunden) und wie er versucht, seinen Sohn für TRS zu rekrutieren.   

Position: Außendienstleiter 


Adresse: Templeton, Massachusetts 

 

Jahr der Einstellung des TRS-Mitarbeiters: 2018 

 

Spezialitäten: Gebäude- und Betriebssysteme 

 

Ausbildung: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Landvermessung 


TRS-Gruppe:
 Auf welche Sache waren Sie während Ihrer Zeit bei TRS am stolzesten?  

 

Sean Fournier: Ich habe den Abschluss von drei Projekten von Anfang bis Ende miterlebt, und alle drei waren sehr erfolgreich. Wir haben alle unsere Umweltziele bei den Projekten erreicht, und darauf bin ich beruflich sehr stolz.  

 

TRS-Gruppe: Was ist der befriedigendste Aspekt Ihres Jobs?  

 

Sean: Aufbau von Beziehungen zu den Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, sowie zu unseren Kunden und unseren Subunternehmern. Auf einigen meiner Websites beaufsichtigen wir nur die Arbeit, also stellen wir Subunternehmer ein, die einen Teil der Arbeit erledigen. Wir beaufsichtigen sie technisch nur, aber ich bin nicht die Art von Person, die nur sitzt und mit dem Finger zeigt, also werde ich aushelfen. Der Aufbau dieser Beziehungen führt zu mehr Projekten. Und nicht nur das, wenn Sie mit den Bohrern arbeiten, mit denen ich zusammenarbeite, oder mit jemand anderem, wissen sie, wie ich vorgehe, wenn ich auf der Baustelle bin.  

 

TRS-Gruppe: Können Sie sich bestimmte Fälle vorstellen, in denen Sie diese Verbindung hergestellt haben und die zu einem anderen Job führte?  

 

Sean: Wir haben vor kurzem zwei Projekte in Rochester, New York, abgeschlossen und haben Leads von dem Unternehmen, mit dem wir zusammengearbeitet haben.  

 

Bob (Poulin, der Senior Project Manager), Steve (Agostine, der Systemspezialist) und ich haben hauptsächlich an diesen beiden Projekten zusammen gearbeitet und wir haben ein wirklich gut Zusammenarbeit mit diesem Kunden. Sie haben uns bereits wegen mehrerer zukünftiger Angebote kontaktiert.  

 

TRS-Gruppe: Macht es Ihnen auch Spaß, mit Ihren TRS-Kollegen zusammenzuarbeiten?  

 

Sean: Oh ja. Wenn Sie wie wir unterwegs sind, ist es wichtig, ein gutes Verhältnis zu Ihren Kollegen zu haben.  

 

Wenn Sie keine gute Beziehung zu ihnen haben, ist dies ein langer Arbeitstag. Und wenn Sie in einem Hotel sind und abends essen gehen oder so, ist das wichtig.  

 

Wir müssen nicht alle beste Freunde sein, aber wir müssen auf jeden Fall eine gute Arbeitsbeziehung haben.  

 

Es gibt hier wirklich niemanden, mit dem ich nicht arbeiten würde.  

 

TRS-Gruppe: Was hat Sie an der Umweltsanierung gereizt?  

 

Sean: Ehrlich gesagt verließ ich mein Vorstellungsgespräch bei der ersten Thermalfirma, für die ich arbeitete, ging nach Hause zu meiner Frau und sagte: Gottes sie rufen mich nie wieder an. Ich habe keine Ahnung, was zum Teufel sie tun.“  

 

Zu dieser Zeit hatte ich mein eigenes Vermessungsunternehmen, das für Ingenieurbüros arbeitete, und die Arbeit versiegte, weil es 2007 war und der Markt zusammenbrach.  

 

Eineinhalb Monate vergingen, und der Personalvertreter rief mich an und sagte, er wolle ein zweites Gespräch mit mir führen.  

 

Die Arbeit war für mich noch mehr ausgetrocknet, also ging ich zum zweiten Vorstellungsgespräch. Am Ende des zweiten Interviews fragten sie mich, ob ich irgendwelche Fragen hätte. Ich sagte: „Nur einen – warum zum Teufel soll ich für dich arbeiten? Ich habe keine Ahnung, was ihr alle hier macht. Sie sagten: "Wir brauchen nur jemanden mit Ihrer Erfahrung, und den Rest bringen wir Ihnen bei."  

 

Was mich daran reizt, weiterhin darin zu arbeiten, ist, dass wir etwas Gutes für den Planeten tun. Wir säubern diese schwierigen Stellen, die seit vielen Jahren gepumpt und behandelt werden. Nehmen Sie das Projekt, an dem ich gerade arbeite. Sie haben so viele verschiedene Arten der Sanierung ausprobiert. Wir haben sie immer noch nicht überzeugt, dass das, was wir tun werden, funktioniert, obwohl ich ihnen immer wieder sage, dass es funktionieren wird. Sie wurden immer wieder enttäuscht, und wir können bei diesen schwierigen Projekten eingreifen und ihnen beweisen, dass es funktioniert.  

 

Ich erinnere mich an mein erstes Training in San Francisco. Ich war bei einer Firma, die diesen Firmen, die ein- und ausgingen, alle Geschäfte wegnahm pumpen und behandeln. Sie haben im Grunde über die Jahre hinweg diese Cash Cow gemolken. Ich habe viele böse Blicke bekommen, weil ich für den Feind gearbeitet habe.  

 

TRS-Gruppe: Wie sind Sie zu TRS gekommen?  

 

Sean: Mit diesem anderen Wärmesanierungsunternehmen hatte ich sechseinhalb Jahre zusammengearbeitet und war viel unterwegs. Ich habe eine Stieftochter und einen Sohn. Meine Stieftochter war schon aus der High School, aber mein Sohn kam gerade in die Mittelschule. Ich habe ihn immer gecoacht, auch wenn ich auf Reisen war. Aber jetzt, wo er älter wurde, war ich nicht genug da. Ich hatte die Möglichkeit, wieder im Straßenbau für ein lokales Unternehmen zu arbeiten. Es war toll, für meinen Sohn zu Hause zu sein, aber ich habe vergessen, wie mörderisch Straßenbau ist und wie schattig es sein kann. Nach sechseinhalb Jahren Arbeit in einem professionellen Umfeld war es hart.  

 

Nach drei Jahren hat mich Lauren Soos (Engineer and Sales & Marketing Manager bei TRS) kontaktiert LinkedIn und fragte mich, ob ich glücklich sei, wo ich arbeite. Dank Lauren bin ich wieder reingekommen.  

 

Mein Sohn hat letztes Jahr das Abitur gemacht und eine Berufsfachschule besucht. Ich habe versucht, ihn dazu zu bringen, für uns zu arbeiten, weil er es hier absolut vernichten würde. Ich bin 6'6", 270 Pfund. Mein Sohn ist 6'7, 230 Pfund. Er hat alle Fähigkeiten, die ich habe und wäre ein Schwamm. Aber er arbeitet für einen Generalunternehmer in der Gegend von Templeton. Er hat eine Freundin, also will er die Stadt nicht verlassen. Vielleicht holen wir ihn eines Tages hier raus.   

Chinese (Simplified)DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseRussianSpanish
Benötigen Sie eine Schätzung

Benötigen Sie eine Schätzung?

Kontaktieren Sie uns noch heute